Migrant mother - Dorothea Lange 1936   Früchte des Zorns - John Steinbeck
...There is a crime here that goes beyond denunciation. There is a sorrow here that weeping cannot symbolize. There is a failure here that topples all our success. The fertile earth, the straight tree rows, the sturdy trunks, and the ripe fruit. And children dying of pellagra must die because a profit cannot be taken from an orange. And coroners must fill in the certificates—died of malnutrition—because the food must rot, must be forced to rot. The people come with nets to fish for potatoes in the river, and the guards hold them back; they come in rattling cars to get the dumped oranges, but the kerosene is sprayed. And they stand still and watch the potatoes float by, listen to the screaming pigs being killed in a ditch and covered with quicklime, watch the mountains of oranges slop down to a putrefying ooze; and in the eyes of the people there is the failure; and in the eyes of the hungry there is a growing wrath. In the souls of the people the grapes of wrath are filling and growing heavy, growing heavy for the vintage.

...Es gibt ein Verbrechen hier, das nicht zu schildern ist. Es gibt Leid, das Tränen nicht aussprechen können. Es gibt ein Verfehlen der Menschheit, das all unsere Erfolge zunichte macht. Die fruchtbare Erde, die geraden Baumreihen, die starken Baumstämme und die reife Frucht. Und Kinder müssen sterben, weil die Orange ihren Profit nicht verlieren darf. Und die Leichenbeschauer müssen in den Totenschein schreiben: »Starb an Unterernährung«, weil Nahrungsmittel verfaulen müssen. Die Leute kommen mit Netzen, um die Kartoffeln aus dem Fluss zu fischen, aber die Wächter verbieten es ihnen. Sie kommen in klapprigen Wagen, um die heruntergefallenen Orangen zu holen, aber die Orangen sind mit Petroleum bespritzt. Und sie stehen da und sehen zu, wie die Kartoffeln vorbeischwimmen, hören die Schweine schreien, die in einem Graben geschlachtet und mit Ätzkalk bedeckt werden, sehen die Orangenberge zu einem Fäulnisbrei zusammensinken, und in den Augen der Hungernden steht ein wachsender Zorn. In den Herzen der Menschen wachsen die Früchte des Zornes und werden schwer, schwer und reif zur Ernte.“
John Steinbeck Great Depression.jpg Dorothea Lange 1936 Photos Dorothea Lange spd.jpg